SPÖ Bauern

Heimischer Zucker gesichert

Es ist uns allen gelungen, gemeinsam das Vertrauen in den Rübenanbau zu stärken. Unsere Rübenbauern, besonders im Weinviertel, haben sich durch ihre Rübenkontrahierung (Anbauflächenzusage) für den Erhalt der zweiten Zuckerrübenfabrik in Niederösterreich bekannt. Sie werden über 38.000 Hektar anbauen. Die Rübe ist sowohl in der Fruchtfolge bei unseren Landwirten ein wichtiges Thema, als auch in Blickrichtung Einkommenssicherheit sehr wertvoll. Arbeitsplätzte in der Region, sowohl im landwirtschaftlichen als auch im industriellen Bereich werden erhalten und der ländliche Raum ist der große Gewinner davon. Das ist gut so.

Die SPÖ NÖ und wir, die SPÖ Bauern NÖ, haben für den Zuckerrübenanbau gemeinsam gearbeitet. Damit haben wir den Rübenbauern als auch den Mitarbeitern der Zuckerrübenfabrik und jener Bereiche, die direkt wie indirekt mit der Zuckerrübenanbau bzw. der Verarbeitung  involviert sind, eine Perspektive gegeben. Arbeitsplätze im ländlichen Raum wurden so erhalten bzw. abgesichert. Ein großer Dank gilt vor allem den Bäuerinnen und Bauern, die in einer schwierigen Situation den Rübenanbau in Österreich auch weiterhin bewerkstelligen.

Ernst Wagendristel, Landesvorsitzender der SPÖ Bauern NÖ